Werden Sie ein Teil von uns:

Pflegefachkräfte (m/w/d) gesucht
ausschließlich für die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV)


Wir versorgen schwerstkranke und sterbende Menschen in ihrem häuslichen Bereich, hauptsächlich im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, in Zusammenarbeit mit SAPV-Ärzten. Unser Ziel ist es, die Patienten und deren Angehörige mit den individuellen Bedürfnissen und Wünschen zu begleiten.

Wir wünschen uns:

  • Sie haben Erfahrung in der Begleitung von schwerkranken Menschen und deren Angehörige.
  • Sie besitzen ein freundliches Auftreten und haben eine positive Grundeinstellung, sind zuverlässig, teamfähig, flexibel und haben eine hohe fachliche Kompetenz bei der eigenständigen Versorgung unserer Patienten.
  • Sie verfügen über mindestens zwei Jahre  Berufserfahrung als Pflegefachkraft sowie über einen abgeschlossenen Palliativ-Care-Basiskurs.
  • Sie besitzen einen Führerschein der Klasse 3/B.

Ihre Aufgaben:

  • Erbringung der Leistungen gemäß Pflegevertrag und/oder ärztlicher Verordnung
  • Gesprächsführung zum Abklären individueller Bedürfnisse mit den Patienten und/oder Angehörigen
  • Planung des Pflegeprozesses
  • Aufgaben der Anleitung und Überwachung von Pflegeleistungen
  • Informationsweiterleitung entsprechend der Verfahren
  • Teilnahme an Dienstbesprechungen und Fortbildungen

Wir bieten Ihnen: 

  • Vergütung nach AVR mit Zuschlägen (Nacht, Wochenende, Feiertage)
  • 50 % – 100 % Regelarbeitszeit
  • individuelle Aufstiegsmöglichkeiten
  • überwiegend Stammtouren
  • Mitgestaltungsmöglichkeiten des Dienstplanes
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Einarbeitung wird gewährleistet
  • Dienstfahrzeuge werden während des Dienstes zur Verfügung gestellt

‹ zurück zur Übersicht der Stellenangebote

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Ansprechpartnerin: Martina Döring

Diakonie-Station Wilmersdorf 
Münstersche Straße 7a
10709 Berlin
Tel.: 030 / 86 39 27-0 / -17
verwaltung@diakonie-wilmersdorf.de


 Bewerbungsunterlagen können nur zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist.
Die Unterlagen werden datenschutzrechtlich behandelt und ggf. vernichtet.