Historie

  • 1. Mai 1982

     

    Gründung

    Die Diakonie-Station Wilmersdorf wurde als eine der ersten Sozialstationen in Berlin am 01.Mai 1982 gegründet. Sie stellte einen Zusammenschluss der schon bestehenden Gemeindekrankenpflegestationen der neun Kirchengemeinden des Kirchenkreises Wilmersdorf dar.

    Mit diesem Schritt wurde eine bessere Koordinierung der Patientenversorgung unter einer Leitung hergestellt.


    Aus der ursprünglichen Arbeit der Gemeindeschwestern in Charlottenburg ging durch Umstrukturierung 1982 die Gründung der Ev. Gemeindeverbände Diakoniestationen Charlottenburg hervor.

  • 1997

    Zusammenschluss

    Im Jahr 1997 erfolgte dann der Zusammenschluss dieser Einrichtungen zur Diakonie-Station Charlottenburg gGmbH mit drei Standorten für die ambulante Pflege und einer eigenen Geschäftsstelle.

     

    1997

  • 2002

     

    Weitere Diakonie-Station

    Die gemeinnützige Gesellschaft Dienste der Diakonie Berlin Wilmersdorf eröffnete im Jahr 2002 mit dem gemeinnützigen Träger Agaplesion Diakonie eine weitere Diakonie-Station, die Diakonie-Station Wilmersdorf-Bethanien gGmbH. Dies ermöglicht uns, aufgrund der Standortverteilung, die häusliche Versorgung im gesamten Bereich Wilmersdorf abzudecken.

    Die Diakonie-Stationen nehmen die diakonischen Aufgaben des Kirchenkreises wahr, in dem sie Pflege und Beratung, Versorgung in Notfällen anbietet sowie Angehörige durch Verhinderungs- und Urlaubspflege entlastet.

  • 2006

    Gründung Diakonie Haltestelle

    Als ergänzendes Angebot zur ambulanten Pflege konnte 2006 die Diakonie Haltestelle, ein vom Berliner Senat gefördertes Projekt, gegründet werden.

     

    2006

  • 2012

     

    Umzug auf den Campus Daniel

    Der Campus als gemeinsamer Lebensraum bietet der Diakonie-Station die Möglichkeit einer behutsamen Einbindung der ihnen anvertrauten Menschen. Patienten, Angehörige und Mitarbeitende können auf dem Campus einen Ausschnitt ungekünstelten Alltags erleben.

    Die nachbarschaftliche Nähe zur Kirchengemeinde, zu Schule und Kindertagesstätte fügt sich gut in das christliche Verständnis von verantwortlicher Gestaltung von Gemeinschaft ein.